11-11 Memories Retold erscheint auf Xbox One, PS4 und PC

11-11 Memories Retold erzählt die Geschichte von Harry und Kurt, einem jungen kanadischen Fotografen bzw. einem deutschen Ingenieur, die beide ihre eigene Vorgeschichte und ihre eigenen emotionalen Probleme haben, und das noch vor der eigentlichen Geschichte des Spiels. Das Spiel findet während des Ersten Weltkriegs statt und bietet einen starken Kontrast zwischen zwei Erzählsträngen, die ein wirklich düsteres Bild der Welt um uns herum zeichnen.

Die Erzählung ist düster, tiefgründig und introspektiv, was einen wirklich faszinierenden und manchmal verstörenden Blick auf die Schrecken des Krieges ermöglicht. Das Gameplay ist relativ einfach, aber darin liegt nicht die wahre Tiefe. Der wahre Spaß, wenn man das so nennen kann, liegt in der Erzählung der Geschichte. Und im Laufe der Geschichte sammelst du verschiedene Artefakte und bringst einige interessante historische Details ans Tageslicht.

Eine interessante Designentscheidung bei 11-11 Memories Retold ist, dass die Sprachen der Charaktere im Universum beibehalten werden. Das bedeutet, dass die französischen und deutschen Dialoge beibehalten werden und die Untertitel die Sprachbarriere überbrücken. Das ist ein ziemlich cooler Versuch der Immersion, von dem ich mir wünschen würde, dass mehr Spiele das tun würden.

Sehen Sie sich den Trailer zu diesem erzählerischen Erlebnis unten an. Wir haben auch die Spielbeschreibung dort unten eingefügt.

Am 11. November 1916 verlässt ein junger Fotograf Kanada, um sich an der Westfront in Europa zu melden. Am selben Tag erfährt ein deutscher Techniker, dass sein Sohn im Einsatz vermisst wird. Beide wollen ihre Menschlichkeit bewahren und lebend zu ihren Lieben zurückkehren.

  Pokemon Legenden Arceus: Was sind Massenausbrüche?
Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar