Cuphead DLC: Alle Bosse nach Schwierigkeitsgrad geordnet & Tier-Liste

Im Cuphead DLC gibt es 8 Bosse zu bekämpfen. Wir haben eine Rangliste erstellt und sie nach ihrem Schwierigkeitsgrad eingestuft. Jeder dieser 8 Bosse hat etwas, das man mögen und das einen im Kampf frustrieren kann. Es ist einfach einer der besten DLCs, die man für ein Spiel bekommen kann. Schauen wir uns also ohne Umschweife diese Rangliste für alle Bosse in Cuphead Delicious Last Course an und was sie schwer macht.

Alle Cuphead DLC-Bosse nach Schwierigkeitsgrad & Tier-Liste sortiert

Cuphead DLC: Alle Bosse nach Schwierigkeitsgrad geordnet & Tier-Liste

Im Folgenden findet ihr meine Liste der schwersten Bosse im Spiel. Es kann sein, dass ihr mit dieser Liste nicht einverstanden seid, da die Waffen, die ihr benutzt, den Schwierigkeitsgrad für euch verändern können, so dass einige Bosse ein Kinderspiel sind, während andere ein Albtraum sind. In meinem Durchgang habe ich nur den Peashooter und die Spread Shots als Primär- und Sekundärwaffen benutzt. Da ich mit Contra aufgewachsen bin, sind diese Waffen für mich wie zu Hause. Mit der einzigen Ausnahme von The Angel und Demon, wo ich Crackshot verwendet habe.

Chef Stufe
Chefsalzbäcker S Tier
Die Heulenden Asse S Tier
Glumstone der Riese Ein Tier
Esther Winchester A Tier
Mortimer Freeze B Tier
Der Engel und der Teufel B Tier
Die Mondschein-Mafia C Tier
Der Sprung des Königs D Tier

Die S-Tier-Bosse sind die schwersten, während die D-Tier-Bosse die leichtesten sind. Sehen wir uns nun an, was sie so schwierig macht.

8. Der Sprung des Königs

Cuphead DLC: Alle Bosse nach Schwierigkeitsgrad geordnet & Tier-Liste

Wir beginnen die Liste mit einem optionalen Boss. Der Königssprung ist wahrscheinlich der einfachste Boss im DLC. Hier kämpft man gegen Bauern, Ritter, Läufer, Turm und die Königin. Der Kampf gegen die Königin ist etwas herausfordernd, aber der Rest der Kämpfe war nicht so sehr. Damit will ich nicht sagen, dass das Design der Bosse schlecht ist oder so. Nein, mir gefällt sogar das Konzept, die Waffen wegzulassen und sich auf das Parieren zu verlassen. Das hat das Gameplay frisch gehalten. Ganz zu schweigen davon, dass es auch als Abwechslung zu den anderen Bosskämpfen diente.

7. Die Mondschein-Mafia

Cuphead DLC: Alle Bosse nach Schwierigkeitsgrad geordnet & Tier-Liste

Hier ist ein weiterer leichter Boss. Der Moonshine Mob hatte drei Phasen, von denen die dritte die schwerste war. Aber fangen wir mit der ersten Phase an, die viel Übung erforderte, da man dort mit verschiedenen Arten von Angriffen umgehen musste. Und obwohl es so viel zu bewältigen gab, fühlte es sich irgendwie leicht an. Aber der eigentliche Clou an diesem Kampf ist die zweite Phase. Den Grammophonstrahlen auszuweichen, auf die Käferfrau zu schießen und gleichzeitig explosiven Fässern auszuweichen, hat mich wirklich auf Trab gehalten. In der dritten Phase schließlich hat es Spaß gemacht, den Angriffen des Ameisenbären auszuweichen. Man wusste ja nie, woher er kommen könnte. Ganz zu schweigen davon, dass man seinen Angriffen ausweichen musste, während man es gleichzeitig schaffte, seine Lebenspunkte abzubauen, was schon eine ganz andere Erfahrung war.

6. Der Engel und der Dämon

Cuphead DLC: Alle Bosse nach Schwierigkeitsgrad geordnet & Tier-Liste

Da wir gerade von einzigartigen Kämpfen sprechen, dies ist mein zweitliebster Kampf aus dem DLC. Zunächst einmal ist dies ein optionaler Kampf, den man nach dem Lösen des Friedhofsrätsels bekommt. Aber es lohnt sich, ihn zu lösen, denn die Kampfmechanik war neu. In diesem Kampf hält dir der Engel den Rücken frei. Das bedeutet, dass du immer dem Dämon gegenüberstehst. Klingt einfach, oder? Nein, wenn ich sage, dass er dir den Rücken freihält, dann hält er dir buchstäblich den Rücken frei, und jedes Mal, wenn du dich umdrehst, tauschen die beiden auch den Platz. Wenn also ein leeres Geschoss hinter dir war und du dich umdrehst, wirst du getroffen.

  Elden Ring Best Staff Tier List

Jetzt kommt noch das Element der sich bewegenden Blitzwolke hinzu. Und der gesamte Bildschirm wird von einem Strahl bedeckt, der gelegentlich vorbeizieht. Das war einer dieser Kämpfe, die leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern sind. Es hat sehr viel Spaß gemacht, aber für diesen Kampf habe ich beschlossen, meine Primär- und Sekundärwaffen in Crackshot und Converge zu ändern. Und glaubt mir, Crackshot macht diesen Kampf super einfach. Es fühlte sich fast so an, als würde man einen Käse benutzen.

5. Mortimer Freeze

Cuphead DLC: Alle Bosse nach Schwierigkeitsgrad geordnet & Tier-Liste

Der Kampf gegen Mortimer Freeze war gut, aber vom Schwierigkeitsgrad her war er nichts Besonderes. Interessant war die erste Phase, in der man den Karten, dem Wal-Slam und den Eiskegeln ausweichen musste. Aber wenn man sich richtig konzentriert, kann man dieses Angriffsmuster ohne große Schwierigkeiten erlernen. Aber kommen wir zur zweiten Phase.

Die zweite Phase war wirklich gut. Das lag vor allem an der Schneemann-Rolle oder dem Schneemann-Sprung. Man hatte nur den Bruchteil einer Sekunde Zeit, um zu entscheiden, ob man über den Schneemann springt oder sich unter ihm hindurchduckt. Abgesehen davon hat es Spaß gemacht, mit diesen fliegenden Eiszapfen-ähnlichen Gegnern umzugehen und gleichzeitig den Klingen auszuweichen. Auch die Kühlschranktaktik war manchmal schwierig zu meistern. Was die dritte Phase angeht, so habe ich sie dank meiner Superkraft schnell hinter mich gebracht. Insgesamt war es ein ziemlich guter Kampf.

4. Esther Winchester – Cuphead DLC-Bosse nach Schwierigkeit sortiert

Cuphead DLC: Alle Bosse nach Schwierigkeitsgrad geordnet & Tier-Liste

Reden wir über den Boss, der vier Phasen hatte, obwohl er nicht der Endboss war. Nun, es ist ja nicht so, dass wir das nicht schon gesehen hätten, und ich muss sagen, dass alle vier Phasen ziemlich gut waren. In der ersten Phase sehen wir, wie sie mit Tinte schießt und einen Kaktus mit dem Lasso einfängt, während sie sich auch mit den anderen Feinden herumschlagen muss. In der zweiten Phase versucht sie, uns mit allem Geld, das sie hat, mitzureißen. Aber plötzlich beschließt sie, dass es nicht um Geld geht, sondern darum, Cuphead zu zerstören (oder Mugman oder Ms. Chalice, wenn du als sie gespielt hast).

Die dritte Phase fühlte sich sehr schnell an, da es unerwartet war, den ankommenden Fleischplatten in einer Kreisbewegung zu begegnen und gleichzeitig den Wurstdosen auszuweichen. Aber irgendwie war die vierte Phase noch schwieriger als die dritte. Die Wurstseile zu bekämpfen und gleichzeitig den Chilis auszuweichen, war eine wirklich schwierige Herausforderung. Aber der Kampf wurde mit jeder Phase härter und fühlte sich nie kaputt oder ungerechtfertigt an. Auf jeden Fall einer der besten Bosskämpfe im Spiel.

3. Glumstone der Riese

Cuphead DLC: Alle Bosse nach Schwierigkeitsgrad geordnet & Tier-Liste

Dieser Kampf war wegen seiner Unregelmäßigkeiten schwer. Die erste Phase war irgendwie schwieriger als die zweite Phase. Jedes Mal wurden die beiden Plattformen, die zu Boden gehen, zufällig bestimmt. Dann würde immer eine der Plattformen aufsteigen. Und wenn man sich entschied, auf den Boden zu springen, musste man in Bewegung sein, sonst griffen die Zwerge an. In der ersten Phase waren zu viele Dinge gleichzeitig im Gange. Die zweite Phase war auch knifflig, aber dieses Mal musste man nur den Bällen ausweichen und dabei auf den Boden aufpassen. Aber der eigentliche Clou war die dritte Phase.

Ich habe viele Versuche gebraucht, um zu bemerken, dass die Plattformen durch das Fleisch, das der Riese im Inneren ausspuckt, nach unten gehen. Am Anfang war es sehr schwierig, die dritte Phase zu erreichen, nachdem ich die ersten beiden geschafft hatte. Dass ich nicht wusste, wie sein Inneres funktionierte, machte die Sache noch schwieriger. Aber als es einmal Klick gemacht hatte, war der Kampf im Nu vorbei. Auch wenn er sich nicht wie der härteste Boss im Spiel anfühlt. Ich fand ihn herausfordernder als einige der oben genannten und habe beschlossen, ihn hier zu platzieren.

  Blox Fruits Race Tier List 2022 (Beste Rennen)

2. Die heulenden Asse

Cuphead DLC: Alle Bosse nach Schwierigkeitsgrad geordnet & Tier-Liste

Dies ist mein persönlicher Favorit und steht wegen seiner dritten Phase an zweiter Stelle auf dieser Liste. Viele Spieler sind vielleicht anderer Meinung, da der Kampf nicht so schwer war wie bei einigen der vorherigen Bosse. Und das stimmt auch zu einem großen Teil, aber die dritte Phase war sehr hart. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass er härter ist als die vierte Phase von Chef Saltbaker oder vielleicht sogar die dritte und vierte Phase zusammen.

Die erste Phase war ziemlich einfach, man musste die Bulldogge besiegen. Der Kampf bestand in der ersten Phase nur aus zwei Hauptangriffen und zwei verschiedenen Geschossen, denen man ausweichen musste. Die zweite Phase war auch ziemlich einfach. Man musste die vier Welpen ausschalten und gleichzeitig den Geschossen ausweichen, die sie abfeuerten.

Aber der charmanteste Aspekt dieses Kampfes ist seine dritte Phase. Jedes Mal dreht sich der Bildschirm um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn. Es gibt sogar zwei Unterphasen, wenn sich die Spielfigur auf der linken und rechten Seite des Bildschirms befindet und wenn sie sich oben und unten befindet.

Dies ist der einzige Kampf, bei dem man zwei verschiedene Steuerungsmöglichkeiten hat. Außerdem musste man die Bewegung des Flugzeugs steuern, indem man auf der Kante der Tragflächen stand. Durch diese unterschiedlichen Steuerungsmöglichkeiten unterscheidet sich der Kampf sehr stark von den anderen auf dieser Liste und verdient daher den zweiten Platz. Und vor allem war er auch schwer. Allein die dritte Phase erfordert zu viele Versuche.

1. Chef-Salzbäcker

Cuphead DLC: Alle Bosse nach Schwierigkeitsgrad geordnet & Tier-Liste

Chef Saltbaker ist der letzte und wahrscheinlich der schwerste Boss des Spiels. Lasst uns über seine Phasen sprechen. Die erste Phase war meiner Meinung nach der schwierigste Teil des Kampfes. Ganz zu schweigen davon, dass sie zu lang war. Es gab zu viele Dinge, die vor sich gingen, und das ist nicht leicht zu sagen. Jede der von Chef Saltbaker verwendeten Zutaten hatte ein anderes Angriffsmuster. Aber was die Sache wirklich schwierig machte, war, dass man mit zwei verschiedenen Angriffsmustern gleichzeitig fertig werden und gleichzeitig der Flamme ausweichen musste. Und wie ich schon sagte, war dies die längste Phase des Kampfes, so dass es sicher anstrengend war, so lange mit all seinen Angriffen fertig zu werden.

Ab der zweiten Phase wird der Kampf dann etwas einfacher. Man muss zwar nicht mehr auf die verschiedenen Angriffsmuster achten. Man muss aber auf die Angriffe von allen vier Seiten achten und sich um die Flammen- und Blattattacken kümmern. Aber diese Phase hat Spaß gemacht, weil man nicht direkt den Koch angegriffen hat, sondern auf die Pfefferstreuer geschossen hat.

Die dritte Phase fühlte sich unnötig an, da sie nicht nur einfach war, sondern auch zu kurz war. Wenn man eine Rauchbombe als Glücksbringer hatte, konnte man allen Angriffen leicht ausweichen und den Kampf erledigen, indem man die Salzteigmänner von beiden Seiten beschoss.

Aber die vierte Phase war besser, denn sie war ein bisschen schwieriger als Phase 3. Man musste darauf achten, dem Herz auszuweichen, während man auf jede Plattform sprang, damit man nicht herunterfiel. Und wenn man alles bedenkt, war das ein sehr harter Kampf, aber trotzdem ein guter. Deshalb verdient er den ersten Platz.

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar