Einsteiger-Leitfaden für Pflanzen in Animal Crossing New Horizons

Animal Crossing: New Horizons’ 2.0 Update wurde 2 Tage früher veröffentlicht, da Nintendo Weihnachten vorverlegt hat. Mit diesem Update werden eine Menge neuer Features hinzugefügt. Da wäre zum Beispiel der neue Inhalt der Ferieninsel, wo du neue Besucher zu einem besonderen Urlaubsort bringen kannst. Es gibt so viel mehr, als nur am Strand zu faulenzen, obwohl es eine Menge Spaß macht. Mit dem Update 2.0.0 für Animal Crossing New Horizons kannst du jetzt Gerichte wie Karottenkuchen, Curry und mehr zubereiten. Es gibt eine Menge neuer Kochrezepte, die dem Spiel hinzugefügt wurden. Das ist eine ganze Menge, deshalb haben wir einen Leitfaden erstellt, um euch das Ganze zu erleichtern. In diesem Leitfaden werden alle Grundlagen des Kochens und des Anbaus von Nutzpflanzen in Animal Crossing New Horizons erklärt.

Wie man in Animal Crossing New Horizons Nutzpflanzen anbaut

Leif auf Harvs Insel ist der beste Ort, um viele Feldfrüchte zu bekommen. Du kannst auch viele andere Gegenstände von den verschiedenen NSCs in der Umgebung des Co-op bekommen. Vergiss nicht, dass du ihnen jeweils 100.000 Glocken zahlen musst, damit sie ihre Läden bauen können. Sobald das geschehen ist, ändert sich ihr Bestand jeden Tag. Die meisten Pflanzen in Animal Crossing New Horizons 2.0.0 können für jeweils 280 Bells gekauft werden. Du kannst jeden Montag in den Läden auf der Insel nachsehen, was in dieser Woche auf Lager ist.

Hier sind die Arten von Feldfrüchten, die du im Spiel anbauen kannst:

  • Karotte Start
  • Saatkartoffel
  • Zuckerrohr Start
  • Tomate Anfang
  • Weizen Anfang
  Wo man in der Neuen Welt Zucker bekommt

Jede dieser Zutaten kann dann mit einem DIY-Rezept in eine spezifische Kochzutat verwandelt werden.

Wie man Pflanzen richtig anbaut und bewässert

Die Pflanzen haben einen grundlegenden Lebenszyklus von vier Tagen für alle Sorten. Jede Sorte wächst im Grunde gleich schnell. Wenn Sie möchten, können Sie die Pflanzen früh ernten, aber das ist für den Ertrag nicht optimal. Hier ist der Ablauf für jedes Wachstumsstadium.

  • Tag 1 – Kleiner Keimling
  • Tag 2 – Mittlerer Keimling
  • Tag 3 – Große Keimung
  • Tag 4 – Reife Pflanze

Der wichtigste Faktor für das Pflanzenwachstum und damit für den Ertrag der Pflanzen in Animal Crossing New Horizons ist die Bewässerung. Ähnlich wie bei den Kürbissen aus dem Halloween-Event kann man den Ertrag beeinflussen, indem man eine bestimmte Menge Wasser pro Tag verbraucht. Während bei Blumen eine Bewässerung pro Tag am besten ist, brauchen diese Pflanzen etwas mehr.

Bei einer bestimmten täglichen Bewässerungsmenge erhält man folgende Erträge:

  • Eine Einheit der Kultur – keine Bewässerung
  • Zwei Einheiten der Kulturpflanze – Bewässerung einmal pro Tag
  • Drei Einheiten der Kultur – zweimal täglich gießen

Lege also einfach die Anfänge hin und bewässere sie richtig, um den Ernteertrag zu maximieren. Nachdem du einige Pflanzen angebaut hast, nimm sie in Fünferbündeln, um die benötigte Kochzutat herzustellen.

Als Erstes musst du das wichtigste DIY-Upgrade im Nook Stop kaufen. Hol dir das DIY-Upgrade für 1.800 Nook-Meilen, um das vollständig freigeschaltete DIY-System zu aktivieren. Es nennt sich Be a Chef! DIY Recipes+ Upgrade. Anschließend musst du das Upgrade Grundrezepte für 4.980 Glocken bei Nook’s Cranny kaufen. Sobald du diese freigeschaltet hast, sollten die DIY-Rezepte für dich verfügbar sein.

  Wie man in Minecraft antike Trümmer und Netherit findet

Außerdem verrotten die Pflanzen nicht, was bedeutet, dass du dich nicht darum kümmern musst, sie zu einer bestimmten Jahreszeit zu pflanzen. Und sie sollten das ganze Jahr über verfügbar sein, genau wie Kürbisse. Du kannst die Pflanzen also gerne für deine Inselthemen und -dekorationen verwenden. Das war’s mit dieser Spielanleitung.

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar