AMD könnte noch diesen Monat neue Zen 3 Ryzen 9 5900X und Ryzen 7 5800X auf den Markt bringen

Einem neuen Gerücht zufolge könnte AMD Zen 3 viel früher als erwartet auf den Markt kommen. Als Teil der Vorbereitungen für die Einführung der Vermeer-Prozessoren scheint AMD bereit zu sein, auf dem CPU-Markt Boden zu gewinnen. Die Einführung der Zen+- und Zen 2-Architekturen hat dem Unternehmen viel Auftrieb gegeben, aber der nächste Schritt könnte bereits bevorstehen.

Und es sieht so aus, als würden sie dieses Mal nicht irgendein altes Silizium auffrischen. Die neue Vermeer-CPU-Klasse steht kurz vor der Einführung, also lassen Sie uns darüber sprechen.

Verschiedenen Quellen zufolge wird AMD die neuen Zen 3-CPUs am 8. Oktober vorstellen. Von da an sind es nur noch wenige Wochen bis zur Markteinführung. Nach den Fehlern und dem Chaos, die Nvidia bei der Einführung der GPUs der 30er-Serie verursacht hat, wäre AMD in einer hervorragenden Position, um diese Schwäche auszunutzen. Sollte AMD jedoch auf größere Stolpersteine stoßen und nicht genügend CPUs haben, um die Nachfrage zu befriedigen, könnte es zu größeren Rückschlägen kommen. Und wenn die Einzelhändler nicht gegen Bots und Scalper vorgehen, könnte es in der Tech-Szene zu einem Aufstand kommen.

Erste Benchmarks sehen vielversprechend aus und zeigen, dass die neuen Angebote mit Intel-Angeboten wie dem i9-10900K mithalten können, obwohl noch weitere Tests erforderlich sind.

Laut Yuri Bubliy, dem Schöpfer der ClockTuner-Anwendung für Ryzen-Prozessoren, wird AMD am 20. Oktober erstmals zwei seiner High-End-Prozessoren der Ryzen-5000-Serie auf den Markt bringen. Es wird erwartet, dass die Haupt-SKUs für Verbraucher zuerst auf den Markt kommen und die Threadripper-Derivate später.

Demnach gibt es vier SKUs, die auf uns zukommen: R9 5950X, R9 5900X, R7 5800X und R5 5600X.

  Destiny 2 Dämmerung: Wie man Chitin-Pulver bekommt

AMD hatte bereits einige Leaks, die verrieten, was von diesen neuen CPUs zu erwarten ist. Verschiedene Quellen haben frühe Spezifikationen in die Hände bekommen, die auf eine ziemlich solide IPC-Steigerung von bis zu 20% im Vergleich zu Zen 2 hindeuten. Und da die CPU auf dem 7nm+ EUV-Prozessknoten von TSMC basieren wird, könnte es auch einen großen Sprung bei der Anzahl der Kerne und der Geschwindigkeit pro Kern geben. Zumindest laut AMDs Roadmap für die nächsten paar Jahre strebt das Unternehmen mit jeder neuen Generation eine höhere IPC-Leistung an.

Der Ryzen 7 5800X wird einigen Leaks zufolge eine 8-Core-CPU sein, während der Ryzen 9 5900X 12-Core-CPUs und der Top-End Ryzen 9 5950X satte 16-Core-CPUs haben wird. Zusätzlich zu den allgemeinen Leistungsverbesserungen gibt es Hinweise darauf, dass sich auch die Qualität für Enthusiasten verbessern wird. AMD könnte mit Intel gleichziehen und bei AMD Zen 3 eine Spannungsanpassung pro Kern einführen.

All dies ist Teil einer offensichtlichen Strategie von AMD, mit der AMD Zen 3 Vermeer-Prozessorserie die Single-Core-Leistung zu erhöhen. Es wird spannend sein zu sehen, wie die Antwort von Intel ausfällt. Wenn es AMD gelingt, höhere Single-Core-Zahlen als Intel zu erreichen, wird es ein sehr interessantes Jahr 2021 werden.

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar