Star Citizen: Around the Verse – Mocap, Mo’ Light

Sandi Gardiner und Chris Roberts sind wieder da mit einem neuen Update für Star Citizen, das den wöchentlichen Fortschritt bei verschiedenen Aspekten der Entwicklung zeigt. Und wie der Name des neuesten Around The Verse schon sagt, dreht sich in diesem Update alles um Beleuchtung und Motion-Capture.

Wie üblich beginnt dieses Update mit einigen neuen Spielerereignissen, in diesem Fall buchstabierte ein russischer Spieler EVOCATI, den Namen für Frontline-Tester im Spiel, die Fahrzeuge für einen coolen kleinen Tribut benutzen. Für die Unwissenden: Der Name leitet sich von evocatus ab. Ein evocatus war ein Soldat in der antiken römischen Armee, der seine Zeit abgesessen hatte, sich dann aber freiwillig wieder meldete. Dieselben Tester arbeiten hart daran, sicherzustellen, dass Patch 3.3 bereit für den Live-Einsatz ist.

Was die Entwickler-Updates angeht, so wird im ersten Abschnitt an den kommenden Scramble-Rennen gefeilt, um sie für den Live-Test vorzubereiten. Das Beleuchtungsteam hat daran gearbeitet, die Arena leichter navigierbar zu machen, ohne die Immersion zu beeinträchtigen. Ziemlich cool, diese Problemlösung in Aktion zu sehen.

Was andere Fortschritte in der Entwicklung angeht, so wird bei CIG hinter den Kulissen eine Menge an Mocap-Arbeit geleistet. Und da das Spiel als Hauptverkaufsargument die High-End-Grafik in den Vordergrund stellt, ist es wichtig, sicherzustellen, dass die Gesichts- und Körperanimationen erstklassig sind.    Und die Tatsache, dass die eingefangenen Mocaps und körperlichen Darbietungen auf mehrere Bereiche des Spielinhalts angewendet werden, dürfte der Immersion sehr zuträglich sein.

Apropos Immersion: Es gibt viele kleine Elemente wie neue Requisiten und Updates für das Energiemanagementsystem der Schiffe im Spiel, die den Spielern helfen, sich mehr mit Star Citizen verbunden zu fühlen.

  Cyberpunk 2077 für Google Stadia bestätigt

Um mehr Neuigkeiten zu Star Citizen zu sehen, schaut euch einige der anderen Around the Verse Videos an, oder vielleicht wollt ihr etwas Squadron 42 Gameplay sehen. CIG hat auch auf die anhaltenden Ausbrüche von Spielern über Pay-to-Win Währungssysteme reagiert, und schließlich solltet ihr einige wirklich coole Schiffe sehen, die für Star Citizen gebaut werden.

Unten könnt ihr euch das neueste Around The Verse ansehen. Ihr könnt euch auch die Sendung von letzter Woche hier ansehen. Schaut euch die neuesten Patch Notes auf der offiziellen Seite an. Cloud Imperium Games hat derzeit $194.273.403 von insgesamt 2.099.224 Unterstützern gesammelt. Sie nähern sich stetig dem 200-Millionen-Dollar-Meilenstein, was mich immer wieder umhaut.

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar