No Man’s Sky Origins 3.03 Patch Notes veröffentlicht, die eine Reihe von Problemen beheben

Entwickler Hello Games hat No Man’s Sky Origins 3.03 veröffentlicht, das erste große Update seit dem Start von Origins. Der No Man’s Sky Origins-Patch fügte eine Menge neuer Optionen für die Planetengenerierung, mehr einzigartige Kreaturen und eine Menge zu findender Dinge hinzu. Die umfangreichen Archive und all die anderen mysteriösen Dinge, die in diesem Patch-Zyklus hinzugefügt wurden, könnten noch etwas Aufmerksamkeit gebrauchen. Obwohl die Inhalte ziemlich ausgefeilt waren, gab es immer noch Bugs.

Der neue Patch 3.03 für No Man’s Sky Origins behebt eine ganze Reihe von Fehlern und anderen Problemen. Eine Handvoll verschiedener Probleme mit dem Rendering bestimmter Gegenstände wurden behoben. Es gab einige Texturen, die nicht richtig geladen wurden, auch das wurde jetzt behoben.

Eine Reihe von Abstürzen und Sperren, die unter seltenen Umständen auftreten konnten, wurden ebenfalls behoben. Einige Spieler bemerkten auch, dass Gegenstände gelöscht wurden, dies wurde nun behoben.

Das Update ist etwa 5 GB groß auf PS4 und Xbox One und 6 GB auf PC. Die vollständigen Patch Notes findet ihr weiter unten.

No Man’s Sky Origins 3.03 Patch Notes

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Vegetation und andere planetare Gegenstände zu dünn verteilt waren, wenn sie aus der Ferne betrachtet wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass eine andere Mission ausgewählt wurde, wenn man von einem Schritt der Artemis-Geschichte zum nächsten wechselte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das auf gefrorenen und vulkanischen Welten gelegentlich ein Schachbrettmuster auf dem Terrain erschien.
  • Es wurde ein gelegentlicher visueller Fehler behoben, der zu gestreckten Polygonen im Gras führte.
  • Der Verschiebungseffekt der Vegetation, wenn sie vom Spieler oder von Kreaturen geschoben wird, wurde verbessert.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass sich die Seltenheit von Gegenständen, die aus den Tresoren des Planetenarchivs stammen, nach dem Speichern/Laden änderte.
  • Spieler können jetzt die Schaltfläche Zurück verwenden, um die Option Verlassen in einer Interaktion auszuwählen.
  • Ein Problem wurde behoben, das Spieler daran hinderte, das Multi-Tool-Upgrade-Terminal in VR zu benutzen.
  • Bei der Verwendung des Analyse-Visors werden weiter entfernte Marker jetzt leicht ausgeblendet.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das es auf einigen Planeten schwierig war, das Raumschiff zu rufen.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das persönliche Kraftfeld aktiviert werden konnte, während das Analysevisier verwendet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Teleporterziele aus anderen Galaxien auf der Teleport-Seite sichtbar waren.
  • Es wurde ein Problem behoben, das Xbox-Spieler daran hinderte, Wegpunkte auf der Entdeckungsseite zu setzen.
  • Es wurde ein Problem auf dem PC behoben, das verhinderte, dass Basis-Miniaturansichten im Teleporter angezeigt wurden.
  • Die virtuelle Tastatur wird jetzt in Steam VR unterstützt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Verwendung des Steam VR-Desktop-Overlays die Spielkamera drehen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Anzahl der Entdeckungen auf Planeten, auf denen nichts entdeckt wurde, falsch angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass im Lokalen Informationsregister der Systemname als Planetenname angezeigt wurde und umgekehrt.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass auf der Entdeckungsseite falsche Miniaturbilder angezeigt wurden.
  • Wenn Sie die Entdeckungsseite unmittelbar nach der Entdeckung eines Objekts öffnen, gelangen Sie jetzt direkt zu den Details der Entdeckung.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Miniaturansicht der Entdeckung im Analyse-Visier gelegentlich beschädigt erschien.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Kreaturen in einer falschen Position oder in einem falschen Maßstab erschienen, wenn sie auf der Entdeckungsseite angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige fliegende Kreaturen auf der Entdeckungsseite als Boden klassifiziert wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Quallen beim Schwimmen in die falsche Richtung blickten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass gefrorene tote Welten zu warme Temperaturen meldeten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass das Schiff beim Besuch von Basen in Gebäude teleportiert wurde.
  • Handelsschiffe, die auf der Planetenoberfläche landen, zertrümmern jetzt alle Objekte, auf denen sie landen.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Sauerstoffpflanzen und Kohlenstoffkristalle auf manchen Planeten zu viel ihrer Substanz abgaben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Spieler gelegentlich in ein System innerhalb eines Planeten gewarpt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Vy’keen-Schmuggler nur Grah! sagte.
  • Eine Reihe von Audio- und Rumpelproblemen mit dem Sandworm im Mehrspielermodus wurden behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Ton des entfernten Donners nur gelegentlich abgespielt wurde.
  • Eine Reihe von Audioproblemen mit Kreaturen wurde behoben.
  • Das Symbol für das Datenpaket wurde verbessert.
  • Der Tausch eines Artefakts in einem Tresor des Planetenarchivs verleiht nun korrekt das Ansehen bei der entsprechenden Fraktion.
  • Ein Problem wurde behoben, das andere Spieler daran hinderte, die Tresore des Planetenarchivs im Mehrspielermodus zu benutzen.
  • Die Wahrscheinlichkeit von Meteoritenschauern auf toten Planeten wurde erhöht.
  • Eine Reihe von Clipping-Problemen in der Benutzeroberfläche wurde behoben.
  • Eine Reihe von Textproblemen wurde behoben.
  • Einige kleinere Fehler in Interaktionen behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Option Wolkenabdeckung im Fotomodus auf einigen Planeten nicht verfügbar war.
  • Die Steuerung im Fotomodus wurde verbessert, indem eine Beschleunigung der Kamerabewegung hinzugefügt wurde, um feinere Einstellungen zu ermöglichen.
  • Die Kamera kann im Fotomodus nun auch geneigt werden.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Screenshots, die im Fotomodus aufgenommen wurden, auf das falsche FOV zugeschnitten wurden.
  • Die Wetterwarnungsaufkleber sind im Fotomodus nicht mehr sichtbar.
  • Eine Reihe von Flackerproblemen bei der Verwendung der DoF-Steuerung im Fotomodus wurde behoben.
  • Im Fotomodus werden Requisiten jetzt mit der höchstmöglichen Detailstufe angezeigt.
  • Eine Reihe von speicherbezogenen Abstürzen auf der Konsole wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das eine schlechte Framerate auf PC VR verursachen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige PC-Benutzer mit aktivierter Windows-Hardwarebeschleunigung beim Booten nur einen weißen Bildschirm sehen konnten.
  • Ein seltener Softlock wurde behoben, der beim Betreten des Schiffes in dem Moment auftreten konnte, in dem man starb.
  Wie man in Minecraft kalte, gemäßigte oder warme Frösche bekommt
Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar